Zur Startseite
E-Mail an die Stadtverwaltung Zur Anmeldung
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Stadt und Wirtschaft

 
Luftaufnahme vom Gewerbegebiet

Die Stadt Waldheim ist zwar allgemein bekannt als ein beliebter Ort zum schönen Wohnen, eingebettet in der reizvollen Landschaft des Zschopautales. Aber auch als wirtschaftlicher Standort hat Waldheim durchaus einen guten Ruf über seine Grenzen hinaus. Traditionelle Industrie wie z. B. aus dem Bereich der Herstellung kosmetischer Produkte (s. Florena), holzverarbeitende Industrie (Stuhlindustrie, Ausstattungen), Elektrotechnik u.a.m. ist nach wie vor ebenso anzutreffen wie Betriebe mit neuen Produkten. Wie eh und je prägt das Handwerk das wirtschaftliche Bild der Stadt. Dieses bietet ca. 1000 Arbeitsplätze, wobei nahezu alle Gewerke vertreten sind. Viele von diesen Betrieben und neue Unternehmen fanden ihren heutigen Standort im Waldheimer Gewerbegebiet, mit dessen Erschließung bereits 1991 begonnen wurde und das heute eine Fläche von mehr als 60 ha einnimmt. Auf ca. 87 % der bebaubaren Fläche siedelten sich bisher 30 Unternehmen an, die verbleibenden Teilflächen können kostengünstig von der Stadt erworben werden. Durch das Gewerbegebiet führt die in den Jahren 1993 bis 1995 neu entstandene Ortsumgehungsstraße mit direkter Zufahrt zur A14 (13 km), über Hartha und Leisnig, ohne Stadtdurchfahrt. Bei der Betrachtung von Waldheim als wirtschaftlicher Standort sind nicht zu übersehen die zahlreichen Gaststätten, Pensionen, Hotels, Handels- und Dienstleistungsbetriebe, medizinischen, sozialen und sonstigen Einrichtungen, freiberuflich tätigen Büros u.a.m. Vor allem auch der Tourismus wird zukünftig für Waldheim an Bedeutung gewinnen.

 
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
© Stadt Waldheim